Fransen Reparatur für Orientteppiche

Ursprünglich begleitet der Perserteppich die Nomaden auf ihrem Weg durch widrigste Bedingungen und wurde über Generationen weitervererbt. Aus diesem Grund sind diese Teppiche extrem widerstandfähig und langlebig. Aber auch ein Perserteppich hat seine Schawachstellen. Und zwar die Fransen und seitlichen Verknüpfungen an den Teppichkanten. Sind diese komplett abgenutzt und beginnen die innen liegenden Knoten sich aufzulösen, so ist es höchste Zeit für die Fransen Reparatur!

Bei einer Fransen Reparatur wird die alte Befestigung entfernt oder ein ausgefranster Kelimansatz begradigt. Mit einem Baumwollfaden werden dann immer zwei bis sechs Fransen mit zwei Knoten befestigt. Die Feinheit des Teppichs legt hierbei die Feinheit der Befestigung fest.
Sollten die Fransen zu kurz sein oder sich bereits Knüpfreihen des Flors gelockert haben, so werden im Reparaturvorgang defekte Knüpfreihen bis zu einer intakten Reihe entfernt. Danach werden die Fransen befestigt. Diese Reparaturart wird nur dann durchgeführt, wenn sich das Einziehen von neuen Fransen bzw. das Nachknüpfen nicht lohnt.
Die Preise für die Fransen Reparatur hängen von der Größe des Teppichs ab und sind deshalb nur auf Anfrage möglich. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.