Fransen Reparatur für Orientteppiche

Bei einer Reparatur der Fransen wird die alte Befestigung entfernt oder ein ausgefranster Kelimansatz begradigt. Mit einem Baumwollfaden werden dann immer zwei bis sechs Fransen mit zwei Knoten befestigt. Die Feinheit des Teppichs legt hierbei die Feinheit der Befestigung fest.
Sollten die Fransen zu kurz sein oder sich bereits Knüpfreihen des Flors gelockert haben, so werden im Reparaturvorgang defekte Knüpfreihen bis zu einer intakten Reihe entfernt. Danach werden die Fransen befestigt. Diese Reparaturart wird nur dann durchgeführt, wenn sich das Einziehen von neuen Fransen bzw. das Nachknüpfen nicht lohnt.